Rückenleiden und Therapien

Regelmäßige Rückenschmerzen

Chronische Rückenschmerzen werden durch den Verschleiß (Arthrose) der Wirbelsäule ausgelöst. Inhalt und Ziel einer Rückenschmerzen Behandlung ist vor allem die Stärkung der Rückenmuskulatur durch regelmäßige Übungen. Wichtig ist hierbei auch, dass Fehlhaltungen der Muskulatur in Zukunft vermieden werden. Damit auch chronische Schmerzen verhindert werden können, sollte möglichst sehr frühzeitig mit der Rückenschmerzen Behandlung begonnen werden. Sinn und Zweck einer Rückenschmerzen Behandlung ist es auch, den Betroffenen möglichst frühzeitig wieder eine regelmäßige Bewegung zu ermöglichen.

Eine passende Rückenschmerzen Behandlung ist für viele Menschen die einzige Lösung um die Schmerzen dauerhaft zu mildern oder loszuwerden. Die Rückenschmerzen Behandlung muss dabei auf jeden Fall mit der eigentlichen Ursache der Schmerzen abgestimmt werden. Da es sehr viele Ursachen für Rückenschmerzen gibt, gibt es auch eine Reihe an Behandlungsmethoden. Durch eine individuelle und persönlich abgestimmte Rückenschmerzen Behandlung in Form von einem speziellen Training oder einer Therapie, können auftretende Rückenschmerzen rechtzeitig unterbunden werden. Je nachdem, welche Art von Ursache vorliegt, wird eine spezielle dazu passende Rückenschmerzen Behandlung vorgenommen. Betroffene in jedem Altersbereich können sich mit der richtigen Rückenschmerzen Behandlung in Zukunft wieder normal und schmerzfrei bewegen.

Bei der Atlastherapie nach Arlen handelt es sich um ein innovatives und neuartiges Konzept, welches sich grundlegend von der bekannten Chirotherapie unterscheidet. Im Mittelpunkt des Konzeptes stehen vor allem die Steuerung des Gleichgewichtssystems, der Wahrnehmung des eigenen Körpers und des unwillkürlichen Nervensystems. Der erste Halswirbel bei einem Menschen wird als der Atlaswirbel bezeichnet. Das Gewebe und die Muskeln um diesen speziellen Wirbel werden sehr dicht mit Nerven versorgt und dienen der Steuerung bzw. der Kontrolle wichtiger Körperfunktionen wie den Spannungszustand von Sehnen- und Muskelsystemen. Die aufgenommenen Informationen werden direkt an das Hirn weitergegeben, kommt es zu einer fehlerhaften Übermittlung, so spricht man auch von einem krankhaften Zustand. Dieser wird mithilfe der Atlastherapie nach Arlen auf eine schonende Art und Weise korrigiert.

Die Vorteile der Atlastherapie nach Arlen

Im Gegensatz zu vergleichbaren Therapien gibt es bei der Atlastherapie nach Arlen keinerlei Risiken und Nebenwirkungen für die Gesundheit. Auch eine Beschädigung der Halswirbelsäulenarterie ist so gut wie ausgeschlossen. Die Atlastherapie nach Arlen ist mit Abstand die schonendste aller medizinischen Behandlungen dieser Art. Für die spezielle Therapie sind ausschließlich nur Ärzte zugelassen, die über eine abgeschlossene Chirotherapieausbildung verfügen. Die Atlastherapie nach Arlen kommt vor allem bei chronischen oder akuten Schmerzen am Bewegungssystem zum Einsatz. Weitere Anwendungsgebiete sind Muskelschwund, rheumatische und neurologische Krankheiten.