Mai 19th, 2015

    Containerdienst – Wieso, Weshalb, Warum und was kostet der Spaß überhaupt?

    Ein Containerdienst wird immer dann gebraucht, wenn größere Mengen Abfall vorhanden sind und entsorgt werden müssen. Dies ist sehr oft der Fall bei Bau- und Renovierungsarbeiten sowie bei Gartenarbeiten. In Berlin gibt es mehrere dieser Containerdienste. Ein Containerdienst liefert den gewünschten Container und lässt ihn am vereinbarten Ort stehen. Anschließend wird der Container am ausgemachten Zeitpunkt abgeholt und der Abfall wird entsorgt.

    Dabei wird besonders Acht auf wiederverwendbare Wertstoffe gegeben. Denn eine umweltfreundliche Entsorgung bedeutet nicht nur, den Abfall einfach los zu werden. Der Kunde muss bei der Bestellung des Containers meist angeben, um welche Art des Abfalls es sich handelt. Für die jeweilige Abfallart wird der passende Container geliefert.

    Die Abfallarten

    Oft ist man sich selbst nicht sicher, in welchen Container was eigentlich gehört. Und vor Allem: was gehört auf keinen Fall in den jeweiligen Container. Daher muss ein competenter Containerdienst in Berlin eine fachliche Beratung anbieten, um den Kunden darüber aufzuklären.

    Es wird zwischen folgenden Abfallarten unterschieden: Bauschutt, Baustellenmischabfall, Grünabfall, Sperrmüll, Altholz und Bodenaushub. Daneben gibt es weitere Abfallarten, die jedoch fachgerecht entsorgt werden müssen. Besonders in solchen Fällen ist ein Containerdienst in Berlin und Umgebung besonders nützlich. Wenn schadstoffbelastete Abfälle entsorgt werden müssen, wird dies ebenfalls einem Containerdienst überlassen. Dasselbe gilt auch für Aktenvernichtung.

    Bauschutt

    Beim Bauschutt handelt es sich um Abfallart, die bei Sanierungs-, Abbruch- und Bauarbeiten in Berlin entsteht und mineralische Materialien enthält. Dazu zählen zum Beispiel Gemische aus Beton, Ziegeln, Keramik oder Fliesen. In der Regel kann Bauschutt wiederverwertet werden, unter der Voraussetzung, dass er nicht mit Fremd- oder Störstoffen vermischt ist und sortenrein in den bestellten Container eingegeben wird. Der hierfür vorgesehene Container kann beispielsweise Betonteile, Betondachziegel, Estriche aus Beton oder Zement, o.ä. enthalten. Gipsabfälle, Asbestabfälle, Glas- und Steinwolle, Kunststofftanks, organische Abfälle, künstliche Mineralsfasern, u.ä. gehören nicht dazu.

    Baustellenmischabfall

    Beim Baustellenabfall handelt es sich um Abfall, der Baumaterialien umfasst sowie Bauzubehör und Verpackungsreste. Es handelt sich hierbei um Abfall, der nicht eindeutig getrennt werden kann. In den hierfür vorgesehenen Entsorgungscontainer kommen mineralische Materialien, Fliesen, Gips und Gipskartonplatten, Paletten, Bretter, leere Verpackungen, Kabelreste usw.

    Grünabfall

    Grünabfall ist Abfall, der bei Gartenarbeit sowie bei Arbeiten im Park entstehen. Auch ungekochtes Obst und Gemüse gehört hierhin.
    So gehören in den hierfür vorgesehenen Entsorgungscontainer Laub, Ast- und Strauchschnitt, Grasschnitt, Garten- und Parkabfälle. Baumstämme und –stümpfe, Holzzäune, lackiertes und teerhaltiges Holz, gekochte Gemüse- und Obstabfälle gehören nicht in solch einen Entsorgungscontainer.

    Sperrmüll

    Zu Spermüll werden sämtliche Haushaltsgegenstände gezählt, die zu entsorgen sind. Ein Entsorgungscontainer für den Sperrmüll kann gebraucht werden, wenn beispielsweise eine Wohnung aufgelöst wird. Sperrmüll entsteht beispielsweise, wenn ein Keller entrümpelt wird oder wenn eine Wohnung aufgelöst wird. Hierhin gehören: Bettgestelle , Matratzen, Fahrräder und Kinderwagen ohne Reifen, Haus- und Gartenmöbel, Holz, Einrichtungsgegenstände sowie sonstiger sperriger Hausrat. Autoteile oder Autoreifen, Bauschutt, Gartenabfälle, Wasch- und Spülmaschinen gehören nicht in den Sperrmüll.

    Altholz

    Unter Altholz werden Holzabfälle verstanden, wobei zwischen behandeltem und unbehandeltem Holz unterschieden wird. Der Entsorgungscontainer für Altholz enthält meist Industriehölzer, Euro- und Einwegpaletten, Kisten und Obststeigen, Dielen u.ä. Gartenhölzer, Leitungsmasten und mit Beschichtung versehene Möbel gehören nicht dazu.

    Bodenaushub

    Bodenaushub ist kein Abfall, muss jedoch auch entsorgt werden. Dabei wird meist ebenfalls ein Containerdienst kontaktiert. Es handelt sich hierbei um jede Art Boden, der nicht verunreinigt ist und der bei Baggerarbeit entsteht.

    Vor der Bestellung eines Containers in Berlin und Umgebung sollte erst nach fachmännischer Beratung gefragt werden. Der ausgewählte Containerdienst in Berlin wird Auskunft darüber geben, welcher Container für den jeweiligen Entsorgungsbedarf in Frage kommt. Anschließend wird die zu entsorgende Abfallmenge problemlos und umweltfreundlich abgeholt und fachgerecht entsorgt.

    Mai 19th, 2015

    Einen Containerdienst für Umbauten, Renovierungen oder Umzüge in Berlin nutzen

    Bei Umbauarbeiten oder einer umfangreichen Renovierung an einer Immobilie in Berlin fällt in den meisten Fällen viel Bauschutt an, der korrekt entsorgt werden muss, um die Umwelt nicht zu belasten. Bei einem Umzug werden hingegen in vielen Fällen alte oder kaputte Möbelstücke und andere Einrichtungsgegenstände weggeworfen, die dementsprechend auch korrekt entsorgt werden müssen. Für diesen Zweck können der Bauschutt oder die Möbel zu der nächsten Müllhalde in Berlin transportiert werden, was jedoch entsprechend viel Zeit und Arbeit kosten kann. Einfacher und schneller ist die Entsorgung der entsprechenden Produkte möglich, wenn ein Containerdienst in Anspruch genommen wird. Hierbei handelt es sich um einen Dienstleister, der für seine Kunden in ganz Berlin passende Müllcontainer aufstellt, die zur korrekten Entsorgung von zahlreichen Materialien genutzt werden können. In Berlin stehen unterschiedliche Containerdienste zur Verfügung, die von den Interessenten unkompliziert verglichen und ausgesucht werden können.

    Welche positiven Eigenschaften können bei einem Containerdienst erwartet werden

    Wer sich für die Leistungen von einem Containerdienst aus Berlin entscheiden sollte, kann mit unterschiedlichen Vorteilen rechnen. Besonders wichtig hierbei ist, dass das Mieten von einem solchen Container schnell und einfach durchgeführt werden kann. Zudem nimmt der Antransport und das Aufstellen der Müllcontainer nur wenig Zeit in Anspruch. In den meisten Fällen kann der Behälter somit in wenigen Stunden überall in Berlin aufgebaut werden. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Containermodelle, die sich vor allem in ihrer Größe differenzieren. Bei den meisten Anbietern werden drei verschiedene Container angeboten, die ein Fassungsvermögen von 240 Litern, 500 Litern oder 1.100 Litern aufweisen. Somit können für alle Umbauarbeiten, Renovierungen oder Umzüge, die Containermodelle gewählt werden, die die passende Größe aufweisen. Ebenfalls gehört noch zu den Vorteilen, dass sich die Kunden nicht selber um das endgültige Entsorgen, der Möbel oder des Bauschutts sorgen müssen. Vielmehr müssen sie nur den geeigneten Müllcontainer für Bauschutt, Holz, Metall oder Sperrmüll bestellen und mit dem anfallenden Schrott beladen. Alle weiteren Arbeiten können dem Containerdienst überlassen werden. Zum Schluss ist noch eine positive Eigenschaft von einem guten Containerdienst, dass die Kunden hier mit angemessenen Preisen rechnen können. Die Kosten werden für jeden Nutzer individuell berechnet, sodass jeder exakt die Leistungen zahlt, die er genutzt hat.

    Wie kann die Bestellung von einem Container für Berlin abgeschlossen werden

    In den meisten Fällen ist es am sinnvollsten, den Containerdienst per Telefon oder über das Internet zu kontaktieren. Viele der Anbieter bieten auf ihren Homepages für diesen Zweck ein entsprechendes Antragsformular, das einfach ausgefüllt werden muss. Wichtige Angaben für das Mieten der Müllcontainer sind zum einen, welcher Container benötigt wird. Hierzu gehört einerseits das Fassungsvermögen von dem Container. Auf der anderen Seite sollte aber auch angegeben werden, welche Produkte, beziehungsweise Materialien in dem Behälter entsorgt werden. Weiterhin muss angegeben werden, bei welcher Adresse in Berlin der Container benötigt wird. Abschließend müssen die Kunden noch Angaben dazu machen, wie lange sie den jeweiligen Müllcontainer in Anspruch nehmen möchten. Sobald alle Aspekte geklärt wurden, übernimmt der Containerdienst in Berlin, die Anlieferung und das Aufstellen des Müllcontainers. Hierbei ist es bedeutend, eine ausreichend große Fläche zur Verfügung zu stellen, auf der der Müllbehälter gerade und sicher aufgestellt werden kann. Weiterhin sollte noch benannt werden, dass der Dienstleister auch den vollen Container wieder abholt. Abhängig von der Mietdauer, und wie voll der Container beladen wurde, werden die individuellen Kosten für die Kunden berechnen, die sie im Anschluss zahlen können.

    Oktober 8th, 2012

    Professionelles Werkzeug für den Privatgebrauch

    Professionelles Werkzeug mag für einen Privatmann etwas anderes darstellen als für kompetente Handwerker oder die Industrie. Doch es gibt auch durchaus Marken und Firmen, deren Produkte sowohl häufig weiter lesen… »

    Oktober 8th, 2012

    Handwerkerportale: günstiger und guter Service

    Handwerker sind ja meistens echt teuer. Letztens war bei uns zum Beispiel der Siphon vom Waschbecken kaputt und musste ausgetauscht werden. Der Klempner hat dazu vielleicht gerade mal zehn Minuten gebraucht, weiter lesen… »

    September 1st, 2012

    Grundlegende Laborausstattung

    Die Ausstattung eines professionellen Labors lässt so manchen Laien vor Ehrfurcht erstarren. Unterschiedlichste Gegenstände aus Glas, seltsam aussehende Aperturen und metallische Dinge, deren Funktion weiter lesen… »

    Juli 4th, 2012

    Jalousien und Rollläden?

    Ich bin zu Beginn dieses Jahres in meine erste eigene Wohnung gezogen. In den kalten und dunklen Monaten waren die großen Fenster auf allen Seiten wirklich ein großer Vorteil, als man jeden Sonnenstrahl weiter lesen… »

    Juli 3rd, 2012

    Unser Altbau brauchte eine neue Heizung

    Vor kurzem haben meine Frau und ich uns eine wunderschöne Altbau-Wohnung geleistet. Die Decken sind sehr hoch, das Parkett ist noch immer zu gebrauchen und die Räume sehr weitläufig, nur die Heizung weiter lesen… »

    Juli 3rd, 2012

    Mit dem Betonschneiden zum neuen Haus

    Durch die Erbschaft eines großen Hauses haben mein Mann und ich uns dazu entschlossen, dieses nicht selbst zu bewohnen, da wir vor kurzem erst selbst gebaut haben, sondern die Erbschaft zu einem Mietshaus weiter lesen… »

    Juli 2nd, 2012

    Wo finde ich einen Druckkessel für meine Heizung?

    Hallo! Ich bin auf der Suche nach einem Druckkessel für meine Heizung. Dieser sollte nicht allzu teuer, aber dafür sehr robust sein. Ein Freund von mir ist Installateur und würde mir den Druckkessel weiter lesen… »

    Juni 21st, 2012

    Laminat verlegen und Kücheneinbau zum günstigen Preis

    Da wir kürzlich renoviert beziehungsweise umgebaut haben, war es uns wichtig, zwar nicht soviel Geld auszugeben, allerdings alle Arbeiten fachmännisch durchführen zu lassen. Auch das Laminat verlegen weiter lesen… »